ECHT NORDOEL
ECHT GTL-E Diesel

SYNTHETISCH UND EFFEKTIV:
SAUBERER DIESEL FÜR UNSERE STÄDTE

DIE LUFTQUALITÄT IN DEN STÄDTEN WIRD EIN IMMER WICHTIGERES THEMA

Dabei zählt der Lastverkehr zu den Hauptverursachern von Emissionen. Dieses Problem kann durch den synthetischen GTL-E Diesel (Gas-to-liquids) verringert werden. GTL-E Diesel besitzt günstigere Umwelteigenschaften als herkömmlicher Diesel und reduziert lokale Emissionen (z.B. Rußpartikel, Feinstaub, Stickoxide) erheblich.

GTL-E Diesel wird auf Basis von Erdgas gewonnen. Als SHELL-Markenpartner wollen wir den flächendeckenden Vertrieb von GTL-E Diesel an unseren Handelsstandorten vorantreiben. GTL-Kraftstoffe erfordern keine Anpassungen am Motor und können in jedem Diesel-Motor verwendet werden. Auch eine Beimischung zu normalem Diesel ist problemlos möglich.

WAS IST GTL?

GTL-E Diesel ist ein flüssiger Dieselkraftstoff, der aus Erdgas gewonnen wird. Die Umwandlung von Gas in flüssigen Kraftstoff (Gas-To-Liquids) ist ein komplexer chemischer Prozess.

SAUBER

GTL-E Diesel verbrennt sauberer und verringert lokale Emissionen. Zudem wird das Gefährdungspotenzial für die Umwelt reduziert, da GTL-E Diesel biologisch abbaubar ist.

LEISE

Der Einsatz von GTL-E Diesel kann dazu beitragen, Motorengeräusche bei bestimmten Fahrzeugtypen und Fahrzuständen zu verringern – und das bis zu 5 dB!

EINFACH

Die bei unseren Kunden bestehende Tankstelleninfrastruktur und deren Fuhrparks können meistens sofort auf GTL-E Diesel umgestellt werden.

SICHER

GTL-E Diesel ist geruchs- und verdampfungsarm. Es ist frei von Schwermetallen, Zink und Chlor. Das verbessert die Arbeitsbedingungen für Industrie und Handel in enormem Ausmaß.

ÖKOLOGISCH

  • Eine geringere Wassergefährdungsklasse als Diesel (WGK 1 statt 2)
  • Biologisch abbaubar
  • Bis zu 70% weniger Rußausstoß, bei älteren Motoren sogar eine Reduzierung von 95% gemessen
  • Bis zu 20% weniger Stickoxide
  • Bis zu 19% weniger CO₂
  • Praktisch schwefelfrei
  • Ruß und Schwefel bedeuten für das Motorenöl eine Menge Arbeit: es muss diesen Schmutz in Schwebe halten und den Schwefel neutralisieren. Weniger Ruß und kein Schwefel bedeutet für das Öl, dass es länger nutzbar ist, da die Additive (Detergentien und Dispergentien) deutlich weniger beansprucht werden.
  • Die Ölwechselintervalle verlängern sich um ca. 200 bis 250 Stunden.
  • Einsparung von Öl und Filter.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GTL GOLF

GTL – der synthetische Kraftstoff
Erfahrungsberichte von Golfclub Großensee und Golfplatz Sachsenwald.
Langjährige Kunden von NORDOEL, die jetzt GTL nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GTL im Pferdesport

Das Traber Gestüt in Neritz bei Bad Oldesloe kümmert sich um die Ausbildung, Pflege und Zucht von Trabrennpferden.
In diesem Video erzählen uns die Betreiber und Nutzer von ihren Erfahrungen mit dem synthetischen Kraftstoff.

VORTEILE FÜR
DEN MOTOR

  • Keine Veränderung am Motor und dem Kraftstoffsystem notwendig
  • mischbar mit herkömmlichem Diesel
  • Durch die höhere Zündwilligkeit ( 88 Cetan, herkömmlicher Diesel 54 Cetan) verläuft die Zündkurve linear; die Verbrennung ist weicher und deshalb leiser. ( je nach Motorentyp bis zu 5 dB)
  • Bei Diesel ist die Zündkurve exponentiell, ein härterer, lauterer Motorenlauf ist die Folge
  • Es ist kein biogener Anteil enthalten, dadurch extrem geringe Gefahr der Bakterienbildung, keine Probleme mit den Motorendichtungen!
  • Durch den hohen Reinigungsgrad des Kraftstoffs, reduzieren sich die Ablagerungen im Motor signifikant; es muss nicht zwingend Rußfilter verbaut werden
  • Falls schon ein Rußfilter oder eine Abgasnachbehandlung verbaut ist, so verlängern sich die Wartungsintervalle
  • Besseres Kaltstartverhalten: Man kann direkt starten und losfahren.

VORTEILE FÜR
DIE MITARBEITER und SONSTIGES

  • Nicht krebserregend, da keine Aromaten enthalten sind!
  • Sowohl der Kraftstoff als auch die Abgase sind nahezu geruchslos
  • Die beim Wechsel der Kraftstoff-Filter tagelang nach Diesel riechende Hände oder Kopfschmerzen durch Dämpfe gehören der Vergangenheit an
  • Er ist ganzjährig fahrbar, also keine Wechsel nötig. STICHWORT: Übergangsdisposition Sommer/Winter und umgekehrt
Arbeiter in Sicherheitskleidung

HERSTELLUNG VON GTL-E Diesel:

synthetische Kraftstoffe
Herstellung von synthetischen Kraftstoffen
zwei Fläschchen

GTL verbrennt sauberer als herkömmlicher Dieselkraftstoff auf Erdölbasis und produziert somit weniger lokale Emissionen (Stickoxide, NOx; Schwefeloxide, SOx) und weniger schwarzen Rauch (Feinstaub).

EIGENSCHAFTEN UND WIRKUNG

EIGENSCHAFTWIRKUNGIHR VORTEIL
Flüssig und vergleichbar mit herkömmlichem DieselDirekt und problemlos in vorhandenen Dieselmotoren einsetzbar¹ Keine Notwendigkeit zur Investition in neue Fahrzeuge oder Infrastruktur
Praktisch schwefelfrei
Hohe Cetananzahl
Optimierte Verbrennung Weniger sichtbarer schwarzer RauchVerbesserte ökologische Reputation.
Kann Motorenlärm reduzieren³ und
hierdurch ggf. Nachtarbeit und Einsätze in
Ruhezonen ermöglichen
Praktisch aromatenfreiUngiftig² und praktisch geruchslos dazu nicht krebserregendEin Beitrag zum Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter und deren Gesundheit
Biologisch abbaubarDispergiert schnellBesonders in ökologisch sensiblen Bereichen besser einsetzbar als Diesel
Filtrierbarkeit vergleichbar
mit Winterdiesel (Cold Filter
Plugging Point, CFPP)
Besseres Kälteverhalten –
das ganze Jahr
Keine saisonalen Schwankungen, ganzjährige
Verwendbarkeit und zuverlässiger Betrieb
¹Bei bestimmten Motorentypen und unter bestimmten Fahrbedingungen.
²Bei bestimmungsgemäßem Einsatz in Dieselfahrzeugen.
³Bei bestimmten Motorentypen und unter bestimmten Fahrbedingungen.

ECHT SAUBER

BIS ZU 15% WENIGER CO₂ BILDUNG IM HAMBURGER HAFEN

Es wurde der Einfluss von GTL-E Diesel auf das Emissions- und Einsatzverhalten eines Reachstackers (Greifstapler) während des realen Betriebes auf dem Containerterminal getestet.

Hierbei wurden insbesondere vergleichende Messungen des lokalen Luftschadstoffausstoßes von GTL-E Diesel gegenüber Standard Dieselkraftstoff durch den TÜV Nord durchgeführt.

Das Ziel des Tests bestand darin, den kraftstoffbedingten Einfluss auf den Ausstoß an Luftschadstoffen zu quantifizieren, sowie weitere einsatzrelevante Unterschiede im Betrieb des Reachstackers zu identifizieren.

Das Ergebnis: Bis zu 15% weniger CO₂ Bildung und bis zu 45% weniger Russ Entwicklung gegenüber Standard Dieselkraftstoff.

Leiterwagen

OPTIMALE BERATUNG & SCHNELLER SERVICE

STANDORT HAMBURG

04821 83691

STANDORT LÜNEBURG

04131 302038

STANDORT LÜBECK

0451 51536

STANDORT ITZEHOE

04821 83691

GTL STABILITÄT

Einer der großen Vorteile von GTL-E Diesel ist ja in der Tat die hervorragende Lagerstabilität.

Probleme mit der Lagerstabilität ergeben sich in der Regel im Zusammenhang mit der Verharzung und der Bildung von Schlamm. Hingegen sind die Bedenken bei modernen ultraschwefelarmen oder schwefelfreien Kraftstoffen eher mit der Oxidationsstabilität zu begründen.

Die molekulare Struktur von GTL Fuel (hauptsachlich paraffinische Kohlenwasserstoffe) deutet darauf hin, dass GTL Fuel eine hervorragende Lagerstabilität in Bezug auf Oxidation und Wachstum von Mikroorganismen aufweisen dürfte. Diese gute Oxidationsstabilität verdankt es der paraffinischen Natur des GTL-Kraftstoffs, weil es sich bei Paraffinen um die Kohlenwasserstoffklasse mit der höchsten Oxidationsstabilität handelt. Darüber hinaus neigt GTL weniger zur Lösung von Metallen, die Oxidationsvorgange katalysieren, und verträgt sich daher ohne Weiteres mit gängigen Lagerungs-/Beförderungssystemen. Diese hervorragende Oxidationsstabilität hat sich sowohl in den Tests als auch in langfristigen Lagerungsversuchen gezeigt.

Shell GTL Fuel lässt nur in geringem Maße das Wachstum von Mikroorganismen zu, was auf seine überragende Eigenschaft zur Abscheidung von emulgiertem Wasser (paraffinische Natur) zurückzufuhren ist. Dadurch haben Mikroorganismen weniger Zeit, an der Kraftstoff-Wasser-Grenzflache in Emulsionen zu wachsen. Im Vergleich zu herkömmlichem Diesel (B0) bietet Shell GTL Fuel mindestens eine gleichwertige Widerstandsfähigkeit gegen das Wachstum von Mikroorganismen.

Sofern ein Mikrobenwachstum auftritt, kann GTL mit den gleichen Bioziden behandelt werden, die zur Verwendung bei herkömmlichen Dieselkraftstoffen eingesetzt werden.

Neben der molekularen Struktur kommt natürlich hinzu, dass GTL keinen biogenen Anteil besitzt, d.h. B7 Diesel hat eine nochmals wesentlich schlechtere Lagerfähigkeit. Den o.g. Effekt des Wachstums von Mikroorganismen an der Kraftstoff-Wasser-Grenzfläche haben wir mal anhand eines Videos sehr gut verdeutlicht, welches Du als Anlage anbei findest. Wenn man genau auf die Striche im Hintergrund achtet, sieht man wie viel schneller sich GTL von Wasser wieder absetzt.

Als Faustformel wird angenommen, dass GTL eine doppelt so lange Lagerstabilität hat als herkömmlicher B7 Dieselkraftstoff und somit konservativ betrachtet eine Stabilität von 4-5 Jahren erreicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NICE TO KNOW

AGRARVERGÜTUNG

Bei Shell GTL Fuel handelt es sich tariflich um ein Gasöl der Unterposition 2710 1943 der KN (dies entspricht der Unterposition 2710 1941 der Kombinierten Nomenklatur zum Stand 1.1.2002). Der schwefelarme Kraftstoff ist ein Energieerzeugnis nach § 1 Abs. 2  Nr. 2  EnergieStG, das dem Steuersatz von 470,40 €/1000 l  unterliegt (§ 2 Abs. 1 Nr. 4 Buchst. b) EnergieStG). Damit sind die Voraussetzungen für die Entlastung von der Energiesteuer nach § 57 Abs. 5 Nr. 1 EnergieStG erfüllt.

Kontakt

Kontakt

Heizöl bestellen

Heizöl bestellenHeizöl bestellen